Heart Award 2022
Christian van Hall ist Ravens-Heart
Gepostet am Dienstag, 17.01.2023 in
Seniors

Die Ravens Hall of Fame fand in diesem Sommer vier Neuzgänge: Neben dem bisherigen Headcoach und langjährigen OC Bolle Hintzen, dem Topscorer der Ravens-Geschichte Glenn Holloway, und Ravens-Gründer und Leitungsträger Aldo Volpe neu dabei: Christian „Shorty“ van Hall. Dabei war der Runningback Zeit seiner Ravens-Karriere eher als Backup für besagten Holloway oder die anderen Top-Runningbacks dabei. Dass er den Sprung in die Ruhmeshalle trotzdem geschafft hat hängt unmittelbar mit seiner nun bereits zweiten Auszeichnung zusammen: Wohl kein Spieler zeigte ein solches Herz für die Ravens wieder 1,63 Meter kleine Ballträger. Immer wieder steckte der nur 60 Kilogramm leichte Back Hits ein, die ihn meterweit durch die Luft schickten oder ihn sogar so aushoben, dass er sich überschlug wie ein sprichwörtliches Karnickel. Shorty ließ sich davon nie aus der Ruhe bringen, stand auf und zum nächsten Snap bereit. Dieselbe Einstellung zeigt er auch neben dem Feld. Wann immer Hilfe gefragt ist, gehört Shorty zu den Ersten, die bereit stehen. Er trägt den Raben auf dem Herzen und es war gar keine Frage, dass er sich auch weiter in den Verein einbringen will, auch wenn seine Karriere mit dem Ende der Saison endete. Die Ravens ohne Shorty sind schwer vorstellbar und so wird sich fraglos eine Rolle für ihn finden.

„Jungs wie Shorty sind in einem Verein unverzichtbar. Er war nie der ganz große Star, hat aber aus seinen Möglichkeiten das Optimale gemacht. Bei seiner Größe und Gewicht überhaupt Footballer zu werden haben ihm wohl die Wenigsten zugetraut. Trotzdem war er über Jahre bei einem dominanten Team ein wichtiger Teil des Gefüges und brachte es bis in die Oberliga. Allein das ist aller Ehren wert. Darüber hinaus ist er immer da, wenn man Hilfe braucht. Shorty schafft etwas, das physikalisch unmöglich ist: in seinen 60 Kilo-Körper hat er ein Herz gepackt, das mindestens doppelt so groß ist. In diesem Jahr gab es für uns überhaupt keine Frage, wer „Ravens-Heart“ wird. Shorty gehört zu den Ravens wie Schwarz-Gelb und Siegeswille“, sagt Ravens-Gründer Dino Volpe. Auch wenn das Trikot mit der Nummer 25 fortan nicht mehr auf dem Feld sein wird – zumindest nicht mit seinem Namen – Shorty wird bei den Spielen dabei sein. In welcher Rolle auch immer!